Die Iris

Die geheimnisvolle und magische Iris

Die Iris hat etwas Geheimnisvolles. In ihrer Farbpalette befinden sich Farben, die es bei anderen Blumen nicht gibt. Das verleiht ihr eine besondere Magie. Außerdem trägt sie den Namen der Göttin des Regenbogens. Wir haben Sie neugierig gemacht? Dann stellen wie Ihnen die Iris jetzt vor.

Iris Mooiwatbloemendoen.nl

Farben und Form

Die Iris ist vor allem wegen Ihrer schönen Blautöne bekannt, einer Farbe, die man bei Schnittblumen nicht so häufig sieht. Aber Irisblüten können auch noch ganz anders Farbe zeigen, zum Beispiel in Weiß, Gelb oder Violett. Und es gibt auch eine ganze Reihe zweifarbiger Sorten. Die Blüte besteht aus drei Blütenblättern. Diese klappen vollständig auf, so dass man tief ins Herz der Blüte sehen kann.

Symbolik

Die Göttin Iris war in der griechischen Mythologie die Göttin des Regenbogens. Die Blume erhielt ihren Namen, da es sie in vielen Farben gibt, die in einem Regenbogen vorkommen. Die Göttin Iris war eine Botin der Götter und der Regenbogen bildete eine Brücke zwischen Himmel und Erde. Verschenkt man Iris, dann bedeutet das, „Ich habe eine Botschaft für Dich”.