Ja zum Winter

Romantische Sträuße in den Trendfarben des Winters

Die florale Dekoration ist ein wichtiges Detail auf jeder Hochzeit. Sie ziert die Tische, das Brautpaar tritt unter einen mit Blüten geschmückten Bogen, der Bräutigam trägt eine Blumencorsage und die Gäste werfen zum Glückwunsch Rosenblüten über das frisch vermählte Paar. Doch im Mittelpunkt steht ein ganz besonderer floraler Akzent: Der Strauß der Braut. 

Herbstlicher Hochzeitsstrauß in Pflaume – Tollwasblumenmachen.deCopyright: Jose Villa via stylemepretty.com

Der Brautstrauß im Mittelpunkt

Wenn die Braut ihren Strauß wirft und sich alle Augen auf die Blumen richten: Ein Schlüsselmoment auf jeder Hochzeitsparty. Bei der Gestaltung des Brautstraußes kommt es neben den Vorlieben des Brautpaares und der Kleiderwahl auch auf die Jahreszeit an, in der die Hochzeit stattfindet. UIm Herbst und Winter sind die floralen Möglichkeiten vielfältiger als sie im ersten Moment erscheinen.

Blumen in Weinrot und Pflaume

Pure Sinnlichkeit bringen Sträuße in dunklen Beeren- und Pflaumetönen, die sich perfekt in das Farbkonzept einer Winterhochzeit einfügen. Hierfür eignen sich zum Beispiel Rosen, Dahlien und Lisianthus in Rottönen von Beere über Weinrot bis Pflaumenrot. Sie ergeben nicht nur einen einmalig schönen Kontrast zu Kleidern in Creme und Weiß, sondern sorgen auch für eine Extraportion Wärme und Romantik. Kombiniert werden Nelken und Orchideen in Cremetönen, die die Schwere der satten Farben auffangen. Diese Sträuße machen die kühle Jahreszeit zu einem durchaus attraktiven Hochzeitszeitpunkt, finden Sie nicht auch?

Herbstlicher Hochzeitsstrauß in Pflaumenrot – Tollwasblumenmachen.de Copyright: Jose Villa via stylemepretty.com

Copyright: 
Bild 1,2: Jose Villa via stylemepretty.com
Bild 3: Ashley Sawtelle via stylemepretty.com
Bild 4: Em the Gem via stylemepretty.com
Bild 5: Emily Steffen via stylemepretty.com