Winterliche Bouquets

Blumenfreuden trotz Kälte

Bei eingefleischten Blumenfans nehmen besonders Frühling und Sommer einen festen Platz im Herzen ein, denn gerade dann strahlen Blumen am schönsten und begeistern mit einer fantastischen Vielfalt an Farben und Formen. Doch auch im Winter muss niemand auf die Freude über einen frischen Strauß verzichten, wie diese schönen, saisonalen Varianten beweisen.

Orchideen winterlich integriert – Pflanzenfreude.de

Der Winterstar im Bouquet    

Zur kalten Jahreszeit ist die Amaryllis die unangefochtene Königin im saisonal passenden Strauß. Klassisch als rot leuchtende Schönheit bekannt, ermöglichen die heute vielfältigen Züchtungen auch Varianten von Schneeweiß über leichtes Limettengrün bis hin zu mehrfarbig gemusterten Blüten. In Kombination ergeben diese Blüten ein opulentes Bouquet, das in hohen Vasen beispielsweise am Eingang platziert werden kann und so die eigene Familie und alle Gäste auf wunderschöne Art begrüßt.

Winterbouquet mit der Amaryllis von @thesunshineeatery – Pflanzenfreude.de

Kombination mit frischem Grün

Anstelle des üblichen grünen Beiwerks aus Gräsern und Farnen kann im Winter auf die gedeckten Grüntöne von Fichte, Efeu und Eukalyptus zurückgegriffen werden. Auf diese Weise strahlen einzelne, saisonale Blumen wie die bereits genannte Amaryllis, aber auch einzelne Orchideen in Cremetönen oder Rosen in pastelligen Pflaume-Nuancen wie von Emily Wren Photography umso stärker. Zusätzlich sorgen Beeren in Rosa, Rot und Weiß für winterliches Flair. Sie hätten gerne einen etwas ausgefalleneren Look? Wie wäre es etwa mit einer Artischocke oder Protea als Statement im winterlichen Bouquet? Die Komplimente sind Ihnen sicher. Wer also behauptet, der Winter sei trist, sollte es einmal mit einer dieser schönen Kompositionen versuchen.  

Copyright: www.instagram.com/_schwarzersamt/