Aufräumtipps und Blütenduft vom Profi

Wie Sie ihr Haus im Handumdrehen fit für den Frühling machen

Der Frühling steht vor der Tür und wir wollen aufräumen, ausmisten, saubermachen und die Balkontüren aufreißen. Platz machen für eine neue Jahreszeit, einen Neuanfang. Der große Frühjahrsputz ist fester Bestandteil in vielen Wohnungen. Und was fühlt sich frischer und sauberer an, als ein Strauß mit Frühlingsblumen auf dem Tisch? Wie Sie zu mehr Ordnung gelangen, verrät Ihnen Profi Marie Kondo.

Ein aufgeräumtes Haus, das nach Blüten duftet Tollwasblumenmachen.de

Profi am Werk

Seit dem letzten Jahr ist Aufräumguru Marie Kondo in aller Munde. Ihr Buch "Magic Cleaning - Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert" wird Sie mitreißen zu einem rundum Frühjahrsputz. Ein Tisch, der sie nicht glücklich macht? Weg damit! Ein unübersichtlicher Kleiderschrank? So falten Sie Ihre Kleidungrichtig! Eine Schublade voller Krimskrams? Versorgen Sie sich mit den praktischen Aufräumkisten, die von vielen skandinavischen Herstellern angeboten werden. Und schon sorgen Sie für mehr Ordnung im Haus.

Neue Anreize schaffen

Wir wissen bereits, dass man vor dem Aufräumen erst einmal ein ziemliches Durcheinander veranstalten muss. Inmitten Ihrer Kleiderhaufen, unbenutzter Küchenutensilien und Schuhkartons voller staubiger Sneakers könnte die Motivation verloren gehen. „Was habe ich da nur angefangen?” Gönnen Sie sich darum eine Pause. Wenn Sie den letzten Müllsack weggebracht haben, gehen Sie raus ins Blumengeschäft und kaufen Sie sich einen extravaganten Strauß. Der sorgt für neue Anreize und einen guten Geruch nach all dem Entsorgen.

Lassen Sie den Frühling hinein

Blumen im Haus machen glücklich. Ein Haus wird zu einem Zuhause, ein leerer Tisch zu einer gemütlichen Ecke. Leer und kühl wird minimalistisch und einladend. Ganz im Trend des großen Saubermachens und Entschlackens, entscheiden Sie sich für einen luftigen Strauß mit einem oder maximal zwei Farbtönen. Schöne lange Stiele Ihrer Lieblingsblume wechseln sich mit ein paar Zweigen ab und sorgen ganz still und zurückhaltend für eine ultimative Frühlingsstimmung. Und dann heißt es: Füße hochlegen und das Ergebnis Ihrer Aufräumwut bestaunen. Genießen Sie es, Sie haben es sich verdient!