Blumenkunst von Nynke Sybrandy

Erster Eindruck von The Green Gallery

Nienke Sybrandy ist eine junge niederländische Designerin, die – außer mit Seifenblasen – viel mit Blumen arbeitet. Diese Symbole der Vergänglichkeit erinnern an die kunsthistorische Tradition der Stillleben, in der alltägliche Objekte zu Symbolen für u.a. Leben und Tot stilisiert werden. Sybrandy nutzt diese übergeordnete Bedeutung aus der Kunsttradition und interpretiert sie zeitgemäß und modern in ihrem Projekt Natura Morte I.

Copyright: Nynke Sybrandy
Natura Morte I

Natura Morte I

In dieser Arbeit von Sybrandy sieht man ein Stillleben aus dem siebzehnten Jahrhundert, das Vergänglichkeit symbolisiert. Um die Symbolik der flüchtigen Zeit und der Endlichkeit einzufangen, hat Sybrandy mit Schnittblumen gearbeitet, die sie aus dem Stillleben herausgeschnitten hat. So erhalten die Blumen ein zweites Leben. Wir würden zu gern ein solches Kunstwerk bei uns an die Wand hängen. Du auch? Ach, träumen wir noch ein bisschen weiter.

Mehr Inspiration

Das Projekt Natura Morte I findest du in der ersten Ausgabe von The Green Gallery. Ein kostenloses Online Magazin in dem wir die Schönheit der Blumen feiern. Möchtest du noch andere Arbeiten von Nienke Sybrandy sehen? Dann wirft einen Blick auf ihre Webseite.