Straußrezept: Streiten Sie mit der Gerbera in die Höhe

Gestalten Sie ein vielschichtiges Kunstwerk mit Kängurupfötchen und Liliengras

Die Gerbera dominiert in diesem Monat in der Blumenagenda. Zum Glück ist diese Blume ein Teamplayer, mit der Sie bei der Gestaltung Freiheiten in jeglicher Richtung haben. Vor allem auch den Spielraum in die Höhe zu gehen!

Straußrezept: Streiten Sie mit der Gerbera in die Höhe - Tollwasblumenmachen.de

Das benötigen Sie

  • Gerbera in verschiedenen Rosa-Tönen

  • Anigozanthos (Kängurupfötchen) mit langen Stielen

  • Liliengras

  • Steckschaum

  • Übertopf mit künstlerischen Ambitionen

Ist das ein Blumenstrauß oder ein Kunstwerk?

Der Begriff „Straußrezept“ ist in diesem Fall eigentlich eine Untertreibung. Was Sie hier anfertigen können ist ein Kunstwerk - eine vielschichtige Komposition mit Tiefe und Höhe. Komposition ist hier das Stichwort: Legen Sie eine Oper oder klaissches Stück auf und beginnen Sie mit dem Kunstwerk.

So wird’s gemacht

Schritt 1 – Stellen Sie den Blumentopf an die Stelle, an der Ihr Kunstwerk stehen soll, das erspart das Verschieben und reduziert das Risiko abgeknickter Blüten.

Schritt 2 – Füllen Sie den Blumentopf mit Steckschaum, aber nicht bis zum Rand.

Schritt 3 – Arbeiten Sie von unten nach oben und stecken Sie das Liliengras, die Gerbera und die Kängurupfötchen fest in den Steckschaum. Es sollten im Aufbau keine optischen Löcher entstehen, sorgen Sie also dafür, dass die Gerbera verschiedene Längen haben, damit die einzelnen Blumen-Ebenen schön ineinander übergehen.

Schritt 4 – Wässern Sie den Steckschaum und überprüfen Sie in den nächsten Tagen regelmäßig, ob die Blumen genug Wasser zur Verfügung haben.

Schritt 5 – Gönnen Sie sich selbst auch einen Schluck.

Schritt 6 – Greifen Sie zum Smartphone, fotografieren Sie Ihre Kreation und teilen Sie das Bild auf Instagram mit dem Hashtag #tollwasblumenmachen.