Vitamin Blume gegen den Winterblues

3 Blumensträuße für Entspannung, Energie und Freude

Der Januar ist für manche eine Herausforderung. Obwohl die Jahresanfangs-Stimmung für neue Motivation sorgen möchte, scheint es manchmal den ganzen Tag dunkel zu sein. Und kalt! Der Frühling ist noch lange nicht in Sicht, und ein Blick auf unser Bankkonto und die Waage erzählt Geschichten aus dem Dezember, der nun seinen Tribut fordert. Glücklicherweise haben wir ein geeignetes Rezept gegen Januar-Beschwerden parat: den Vitamin-Blumen-Komplex.

 
 
 

Entspannung

Einfach mal ausruhen. Wir müssen nicht immer "on fire" sein, und nicht alles muss heute fertig werden. Wie wäre es, wenn wir zur Abwechslung mal ausgeglichen ins neue Jahr starten? Mit etwas mehr Entspannung und Gelassenheit? Unsere Medizin: ein blau-lilanes Bouquet mit Anemone, Orchidee und Delphinium. Vom Floristen zusammenstellen lassen, mit nach Hause nehmen, mit frischem Wasser in der Vase platzieren und sich am beruhigenden Anblick erfreuen. Ahhhh, so geht Entspannung!


 
 

Energie

Wir fühlen uns träge und möchten einfach nicht aufstehen... Jeder kennt es. Ein roter Strauß mit Rose, Nelke, Gerbera und Tulpe sorgt für einen floralen Energieschub und gibt uns Kraft. In einer schönen Vase mit frischem Wasser sollten die Blumen beim Aufwachen am besten in Sichtweite platziert werden. Wenn morgen der Alarm ertönt, genügt ein Blick auf die wunderschönen Blumen, die uns sofort zum Lächeln bringen.


 

 


Freude

Im Januar sind besonders viele Menschen vom Winterblues betroffen. Dagegen hilft ein gelbes Bouquet mit fröhlichen Blumen wie Tulpe, Craspedia und Calla. Eine solche Explosion im Haus und die Sonnenfarbe Gelb sorgen sofort für glückliche Gesichter!