Bouvardia

Eine vielseitige Erscheinung

Man könnte meinen, dass die Bouvardia mit ihren sternförmigen Blüten eine Diva mit Starallüren ist. Da liegt man aber völlig falsch! Diese Schönheit präsentiert sich in fantastischer Form solo sowie zusammen mit anderen Blumen. Ganz gleich, ob Sie ihr die Hauptrolle geben oder sie nur eine Nebenrolle spielt – sie wird in ihrer ganzen Schönheit erstrahlen!

Bouvardia tollwasblumenmachen.de

Farben und Formen

Die Bouvardia ist in den Farben Weiß, Rosa und Rot oder jeweils einer Kombination von zwei dieser Farben erhältlich. Sie gehört zur Familie der Rötegewächse, der Rubiacae, und ist auch eine beliebte Gartenpflanze. Es gibt etwa 30 Bouvardia-Arten. Alle mit unterschiedlichen Größen, Blütenfarben und mit einfachen oder gefüllten Blüten. Man kann sie jedoch immer an den trompeten- oder sternförmigen Blüten erkennen. 

Symbolik

Die Bouvardia hat eine ruhmreiche Vergangenheit. Sie wurde benannt nach Charles Bouvard, dem Leibarzt Ludwig des XIII und Leiter der königlichen „Jardin du Roi” in Paris. Die Blume ist ein Symbol der Begeisterung. Daher wird sie gern als Schnittblume in Blumenarrangements verwendet, die verschenkt werden, um etwas zu feiern.

Herkunft

Die Gattung Bouvardia stammt aus Mittelamerika – dort kommt sie vor allem in Mexiko vor. Wussten Sie, dass die Kaffeepflanze, die Gardenie und Pentas mit der Bouvardia verwandt sind?