Margerite

Sonnenschein im Haus

Leucanthemum - besser bekannt als Margerite - ist eine Blume aus der Familie der Asteraceae, eine der größten Pflanzenfamilien. Die Blütenstängel haben eine krautige Anmutung. Über den länglichen Blättern ragen freundliche, weiße Blütenblätter mit einer gelben Blütenmitte. 

Margriet Mooiwatbloemendoen.nl
Jetzt anmelden und jeden Monat die schönsten Blumen-Ideen erhalten!

FARBEN UD FORMEN

Die meisten Margeriten stammen aus der Familie der Leucanthemum-Stauden, die jedes Jahr neue Blüten hervorbringen. Durch Züchtungsarbeit gibt es ein-, halb- und doppelblütige Sorten in meist weißer oder gelber Farbe, manchmal auch in Rosa.

Symbolik

Margeriten sind ein Symbol für Liebe und Unschuld, Fürsorge und Wahrheit. Margeriten zu verschenken soll demnach "glücklich machen". Margeriten sind außerdem ein Symbol für "Sonnenschein im Haus".  Der Name stammt aus dem Altgriechischen margarites, was aus dem Babylonischen stammt und so viel wie Perle bedeutet. Leucanthemum leitet sich von den altgriechischen Worten leukos = weiß und anthemon = Blume ab und bezieht sich auf die weißen Blüten der Margerite.

HERKUNFT

Der Ursprung der Leucanthemum liegt in Europa, Nordafrika und den gemäßigten Zonen Asiens. Aber auch in Australien und Neuseeland findet man Margeriten. Früher war Leucanthemum unter dem Namen Chrysanthemum bekannt, aber die Forschung hat gezeigt, dass es sich in Wirklichkeit um eine andere Gattung handelt. Anders als Chrysanthemen, duftet Leucanthemum auch nicht aromatisch und den Blättern fehlen die grau-weißen Härchen.