Limonium

Vintage-Shoppen mit Limonium

Vielleicht sagt dir der Name Limonium nichts, aber du kennst sie wahrscheinlich als beliebte Trockenblume aus den Achtzigerjahren. Heutzutage ist diese Sommerblume wieder voll im Trend und passt perfekt zum Vintage-Lifestyle.

Limonium - Tollwasblumenmachen.de

Farben und Formen

Die sommerliche Limonium gibt es in Weiß, Blau und manchmal in Gelb, Lila, Violett, Rosa und als zweifarbige Sorte. Es gibt auch hübsch verzweigte Sorten, voll mit kleinen Blüten in Grau, Blau und Lilatönen, die wie ein Dunstschleier über dem Stiel schweben.

Symbolik

 

Über die Symbolik der Limonium als Blume ist leider wenig bekannt. Es gibt jedoch mehrere Geschichten über ihre Blätter, unter anderem dass diese medizinische Wirkung haben und das Blut fließen stoppen können. Die Blütenblätter sind eher für den süßen Look. Für uns ist sie deshalb eine dankbare Freundin: stark, hilfsbereit und süß.

Herkunft

Die Limonium kommt in der Natur im Mittelmeerraum vor. Der Name Limonium ist vom griechischen Wort „Leimon” abgeleitet, das „Weide" oder "Wiese” bedeutet. Die Pflanze wächst vor allem am Meer, also bezieht sich der Name eigentlich auf Salzwiesen, auf denen einige Limoniumarten anzutreffen sind. Man begegnet der Blume auch unter dem Name Statice, Strandflieder oder Meerlavendel.