Veronica

Must-have für deinen Feldblumenstrauß

Jeder liebt einen beschwingten Feldblumenstrauß zur richtigen Zeit. Ein, wie zufällig zusammengesetztes, Exemplar mit freien Formen und weichen Farbtönen. Machst du dich selbst an die Arbeit? Dann setze unbedingt Veronica auf deine Materialliste. 

Veronica Tollwasblumenmachen.de

Farben und Formen

Veronica gibt es in vielen verschiedenen Blautönen, aber auch in Lila, Pink und Weiß. Dies macht die Blume zu einem geeigneten Kandidaten für einen Frühlings- oder Herbststrauß. Es gibt über zehn Veronica-Sorten im Handel, die an der Form der Blütenstände, einer kegelförmigen, aufsteigenden Ähre, zu erkennen sind. Man sieht Veronica auch oft in Gärten, wo Schmetterlinge fröhlich um sie herum flattern.

Symbolik

Veronica hört auch auf den Namen (hoher) Ehrenpreis. Der deutschsprachige Gattungsname stammt von der Wertschätzung des Wald-Ehrenpreises (Veronica officinalis). Ein fränkischer König verwendete die Blume auf den Rat eines Jägers als Heilpflanze und wurde so vom Aussatz geheilt: „Ihm sei Ehr und Preis als vera unica medicina, das einzig wahre Heilmittel“.

Herkunft

Veronika kommt in Europa und in einigen Teilen Nordasiens in freier Natur vor.