Exposé #13: Katie Scott

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Wir freuen uns, Ihnen Exposé präsentieren zu können, eine Portrait-Serie, in der wir Ihnen außergewöhnliche und tonangebende Menschen vorstellen, die einen besonderen Bezug zu Blumen und/oder Pflanzen haben. Dieses Mal in Exposé #13: die Illustratorin Katie Scott aus London, England.

Kurz vorgestellt: Mit 17 Jahren nahm Katie ihr Studium an der Kunsthochschule auf und entdeckte, dass das Illustrieren absolut „ihr Ding” ist. Am liebsten illustrierte sie Blumen, Pflanzen und Tiere. Sie versuchte regelmäßig auch andere Themen zu illustrieren, aber die Anziehungskraft von Flora und Fauna war einfach zu stark. Ihre Zeichnungen nehmen Sie mit in eine fantastische botanische Welt, die – so wie sie diese beschreibt – sogar ein wenig fremd ist. Ihr eigenwilliger Stil ist so auffallend, dass sie inzwischen für Kunden wie die New York Times, Urban Outfitters und Pernod Ricard arbeitet. Und wir möchten schon jetzt verraten, dass es zu einer wunderbaren Zusammenarbeit mit niemand Geringerem als dem japanischen Blumenkünstler Azuma Makoto kommen wird. Lernen Sie die junge, bescheidene und unglaubliche talentierte Katie im folgenden Video kennen. 

Noch viel mehr Katie

Katie Scott hat gemeinsam mit Katie Willis das wunderschöne Buch „Botanicum“ herausgebracht. Ein wertvoller Bildband randvoll mit botanischem Wissen und beeindruckenden Illustrationen. Hier lesen Sie mehr über das Buch. Und hier teilt Katie ihre drei Lieblingspflanzen mit uns. Sie sind – und das ist keine große Überraschung – ein wenig seltsam, aber wirklich unwiderstehlich.