Exposé #21: Cake Atelier Amsterdam

Blüten, die fasst echt sind

Wir freuen uns, dir das neuste Exposé präsentieren zu können. Eine Portrait-Serie, in der wir dir außergewöhnliche und tonangebende Menschen vorstellen, die einen besonderen Bezug zu Blumen  haben. In der Ausgabe #21 stellen wir Natasja Sadi aus Amsterdam ins Rampenlicht. Ein Dame, die sich nicht gern in eine bestimmte Ecke drängen lässt. Früher fertigte sie Brautkleider nach Maß an, doch jetzt kennt man sie vor allem als florale Patissier-Künstlerin unter dem Namen Cake Atelier Amsterdam.   

Introduction Exposé #21 Tollwasblumenmachen.de

Ihre (Hochzeits-)Kuchen erkennt man an ihrem hohen „Zu schön, um sie zu essen”-Faktor. Die Inspiration durch die Werke holländischer Meister ist auch bei ihren essbaren Kunstwerken sofort spürbar. Die Blüten auf ihren Köstlichkeiten sind alle aus Zucker. Genau wie auf den Gemälden, sehen die Zuckerblumen absolut lebensecht aus. 

ZUSCHAUEN, NASCHEN, HEIRATEN

In unserem ausführlichen Interview mit der kreativen Inhaberin des Cake Atelier Amsterdam erhalten wir einen inspirierenden Blick in die Welt der Zuckerblumen. Wir gehen mit auf den Markt, um Blumen zu kaufen und kreieren ein Stillleben in einer Vase in traditionallem Blau. Dieser Strauß steht schließlich Model für die Torte. Wir sehen auch, wie ein Kuchen von Cake Atelier Amsterdam für ein Fotoshooting der niederländischen Ausgabe der Vogue verwendet wurde. Trete ein, in die süße Welt von Natasha Sadi und sehe dir unser neuestes Exposé-Video an.