The Green Gallery

Eine neue Ausgabe: Exotische Erotik

In den Tagen, in denen Alexey Brodovitch noch Art Director bei Harper’s Bazaar war, sagte er zu dem noch jungen, aufstrebenden Fotografen Richard Avedon: „Überraschen Sie mich." 

Was uns betrifft, der absolut beste Rat, den man geben kann. Wir haben uns diese Worte bei der Umsetzung des Online-Magazins „The Green Gallery”, mit dem wir die Schönheit von Blumen und Pflanzen feiern, zu Herzen genommen. Wir hoffen Sie überraschen, anregen und amüsieren zu können, damit Sie es genießen, kurz innezuhalten und zu staunen. 

Hugo Thomassen für The Green Gallery - Tollwasblumenmachen.deCopyright: Hugo Thomassen für The Green Gallery

 

Kreative Köpfe

Le magazine a été élaboré en coopération avec des esprits créatifs tels que les photographes de Vogue, W Magazine et Kinfolk, les décorateurs d’Elle Deco, des artistes connus et en herbe et des blogueurs qui marquent notre époque. Amoureux internationaux des fleurs et des plantes.

Numéro 6 : Exotische Erotik

Diese Frühlingsausgabe ist wie ein sinnliches Erwachen – sowohl in Bezug auf den Zeitpunkt als auch auf die Jahreszeit. Buchstäblich ein neuer Frühling, mit viel Liebe zur Natur, die so wohltuend für das Auge ist. Und als inspirierende Religion, in der man die Ängste, die das tägliche Leben mit sich bringt, durch die wunderbare Mystik verliert. Unsere Hinwendung zu einer botanischen Flut führt uns in eine moderne Märchenwelt, als Gegengewicht zu unserer Gesellschaft, die in ihren Grundfesten erschüttert scheint. Die Iris fungiert dabei als Botschafterin guter Nachrichten, denn die unerschrockene, expressive blaue Schönheit steht für eine Epoche des Mutes, der Farbe und der Hoffnung – ein Versprechen für all das Schöne, das noch kommen wird, wie aus heiterem (blauem) Himmel.

Lassen Sie uns die Schönheit der Natur feiern!

Neugierig?

Machen Sie es sich auf der Couch gemütlich, und besuchen Sie www.thegreengallery.com. Sie können sich das Magazin dort kostenlos ansehen. Wenn Sie ein Blumenfreund sind, werfen Sie doch auch einen Blick in die letzte Ausgabe: Künstlerischer Herbst.

Up to date

Möchten Sie, dass wir Sie über die Aktivitäten von The Green Gallery auf dem Laufenden halten und wollen Sie zu den Ersten gehören, die wissen, wann die nächste Ausgabe erscheint? Dann können Sie hier Ihre E-Mail-Adresse angeben. Werfen Sie auch einen Blick auf die Pinterest-, Twitter-, Facebook- oder Instagram-Seite von The Green Gallery (#thegreengallery).