The Green Gallery

Ausgabe #14: Ätherisch

In diesem Frühjahr geschieht etwas Besonderes. Seit dem Start von The Green Gallery, im Jahr 2015, haben Blumen noch nie eine so große und einflussreiche Rolle gespielt. Die Blumen blühen überschwänglich, und die Sträuße sind in diesem Frühling größer, luftiger und farbenfroher denn je.

The Green Gallery #14 Tollwasblumenmachen.de

Freestyle Ikebana

Der Titel der aktuellen Ausgabe von The Green Gallery lautet „Ätherisch“. Im Kapitel „Historische Schönheit” werden die Gemälde von John William Waterhouse mit Blumen nachgemalt, die „Trendstory” steht ganz im Zeichen großer, flauschiger Sträußen, im „Portfolio” begegnen wir den Freestyle-Ikebana-Sträußen von Josephine Jeannin und im Interview erzählt die botanische Interieurstylistin Maggie Cooker alles über ihre Liebe und Leidenschaft für Pflanzen.

Die größten Sträuße

Es wird reichlich gespielt und kombiniert mit Federn, Flaum und gefärbten Blättern. Große Sträuße werden wir schwebende, florale Wolken in die Luft gehängt. Sehen wir sich wiegende Gräser, denken wir an das Unbekannte. Georgia O'Keeffe hat es schon einmal beschrieben: „Ich habe festgestellt, dass ich mit Farben und Formen Dinge ausdrücken kann, die ich auf keine andere Art und Weise sagen könnte – Dinge, für die ich keine Worte habe.“ Genauso ist es in dieser Saison mit Blumen und Sträußen. Innovativ und von überwältigender Schönheit.

Lasst uns die Schönheit der Natur feiern!

Mach es dir auf der Couch gemütlich und gehe auf www.thegreengallery.com. Dort kannst du dir das Magazin kostenlos ansehen. Wenn du ein Blumenfreund bist, wirf doch auch mal einen Blick in die letzte Ausgabe: Icons.​​​​​

Up to date

Möchtest du, dass wir dich über die Aktivitäten von The Green Gallery auf dem Laufenden halten und willst du zu den Ersten gehören, die wissen, wann die nächste Ausgabe erscheint? Dann kannst du hier deine E-Mail-Adresse angeben. Wirf auch einen Blick auf die Pinterest-, Twitter-, Facebook- oder Instagram-Seite von The Green Gallery (#thegreengallery).