Rezept: Prosecco-Jellies mit Blüten

Nimm Platz an der Blütentafel!

Hier teilen wir ein Rezept, das wahrhaft Eindruck macht und exzellent zu einer perfekt gedeckten Tafel passt. Ob es nun um Familie, Freunde oder eine Kombination von Gästen geht, mit dieser Leckerei ist dir ihr Staunen sicher. Wir sorgen dafür, dass ihnen das Wasser im Mund zusammenläuft. Was dabei natürlich nicht fehlen darf, sind spektakuläre Blumen… und diesmal essen* wir sie auf. 

Rezept: Prosecco-Jellies mit Blüten Tollwasblumenmachen.de

Prosecco Jellies

Blüten und Sekt, die perfekte Kombination. Wir entscheiden uns für stilvoll, festlich und einfach köstlich. Das sind die Prosecco Jellies von Ajda Mehmet. Die Bläschen sprudeln dabei diesmal nicht im Glas, sondern befinden sich zusammen mit himmlischen Blüten auf den schönsten Tellern mitten auf dem Tisch. Nicht lange drüber reden, anstoßen und... Prost.  

Zutaten:

  • 175 g weißer Zucker

  • 10 Blatt Gelatine

  • 750 ml Prosecco oder Rosé-Sekt

  • 20 essbare Blüten

  • 500 ml Sahne

  • 12 einzelne 75ml-Geleeförmchen oder 1 Cupcake Blech

So wird’s gemacht

  • Gib den Zucker in einen Topf mit 125 ml Wasser und erhitze alles, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Auf höherer Flamme alles zum Kochen bringen, bis nach ca. 5 Minuten ein leichter Sirup entsteht.

  • Die Gelatine-Blätter für 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Anschließend die restliche Flüssigkeit ausdrücken und die Blätter zum Zuckersirup geben. Rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat und zum Abkühlen zur Seite stellen.

  • Den Prosecco in eine Schüssel geben und die Zucker-Gelatine-Mischung hineinrühren.

  • Arrangiere die essbaren Blüten mit der Oberseite nach unten in den Förmchen. Die Gelatinemischung langsam darüber geben, bis die Formen gefüllt sind. Die Blüten steigen nun langsam nach oben.

  • Die Formen vorsichtig in den Kühlschrank stellen und direkt mit einem Schneidbrett abdecken, damit die Blüten nach unten gedrückt werden.

  • Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

  • Um die Gelee-Portionen zu stürzen, tauche die Formen für 10 Sekunden in kochendes Wasser (nicht länger, sonst schmilzt alles).

  • Lege wieder ein flaches Brett auf die Formen und drehe beides in einer Bewegung um. Warte eine Minute, so dass sich das Gelee an allen Seiten lösen kann, dann die Form abnehmen.

  • Lege die Jellies mit Hilfe eines großen flachen Spachtels auf deine Lieblingsteller und gib frische Sahne dazu. Fertig.

Einen blühenden Appetit!

*Nicht vergessen: Nicht einfach ein paar Blüten oder Pflanzen zwischen die Zähne schieben, verwende nur essbare Blüten, die von speziellen Lieferanten für den Verzehr angebaut worden sind.