DIY: Blütendruck mit dem Hammer

Das schmückt jede Post!

Ob außergewöhnliches Briefpapier, eine schöne Karte für sich oder eine Freundin oder individuelles Geschenkpapier – so unangemessen es zunächst auch erscheinen mag, eine zarte, feine Blüte mit dem Hammer zu bearbeiten, das Ergebnis sieht einfach toll aus! Und es gibt unendlich viele Variationsmöglichkeiten.

Gehammertes Blumenmotiv – Tollwasblumenmachen.de

Das benötigen Sie

  • Blüten oder Blätter, in unserem Beispiel haben wir die Blütenblätter der Hortensie verwendet
  • Aquarellpapier
  • Hammer
  • ebener und harter Untergrund
  • Küchenrolle
  • Schere
  • Pinzette
  • Optional: Acrylspray zum Fixieren und Umschläge für den Versand

Und so wird’s gemacht

Schritt 1: Schneiden Sie die Blütenstiele vollständig ab. Legen Sie die Blüten spielerisch verteilt auf das Briefpapier und den Umschlag. 

Schritt 2: Legen Sie zwei Lagen Küchenpapier über die Blüten. Schlagen Sie mit dem Hammer auf die Blüten, bis Sie die Konturen der Blüten durch das Küchenpapier sehen können. Seien Sie dabei vorsichtig, schlagen Sie nicht zu fest.

Schritt 3: Entfernen Sie die Küchenrolle und nehmen Sie die Blütenblätter mit der Pinzette vom Papier.

Schritt 4: Fixieren Sie die Farbe, indem Sie den Abdruck mit Acrylspray einsprühen.

Achtung: Nicht jede Blüte eignet sich für diesen DIY-Tipp. Ob Sie einen schönen Abdruck bekommen, hängt von der Menge des Farbstoffes in der Blüte und ihrer Feuchtigkeit ab. Sie können jederzeit beim Floristen danach fragen!