Die richtige Blumen-Auswahl bei Trauerritualen

So können Blumen beim Trauerprozess helfen

Im Vorfeld einer Trauerfeier, wähend oder nachher können Blumen eine besondere Rolle spielen. Für die Familienangehörigen, aber auch für Freunde und andere nahestehende Personen. Blumen können uns trösten, für Ruhe und inneren Einklang sorgen - alles Werte, die auch im Sinne der aktuellen Trendkollektion wiederzufinden sind. Wir haben mit Janneke Vreeling vom Bestattungsinstitut Brokking & Bokslag über Blumen und Trauerrituale gesprochen.

Blumen und Trauerrituale | Tollwasblumenmachen.de

„Blumen auszuwählen ist ein Ritual, und Rituale sind von großer Bedeutung, wenn jemand verstorben ist. Es ist wichtig, rund um die Beerdigung selbst etwas tun zu können, um den Tod zu akzeptieren. Schöne Blumen auszuwählen kann dabei helfen. Heutzutage ist in der Trauerfloristik alles möglich, aber stellen Sie sich selbst vor die Frage: Was ist mir persönlich wichtig? Behalten Sie das immer im Hinterkopf.”

Die passenden Blumen

„Heute geht es bei der Auswahl der passenden Trauerblumen mehr darum, was den Menschen gefällt. Früher waren die Bedeutung und die Farbe einer Blume wichtiger als heute, wie beispielsweise das Rot für den geliebten Partner. Heutzutage geht es eher darum, welche Blumen zum Verstorbenen passen, ihm oder ihr gefallen hätten. Wir sehen, dass die Angehörigen heute mit einer Idee zum Floristen gehen oder gemeinsam einen Pflückgarten besuchen, um dort einen Trauerstrauß zu pflücken.”


Troststrauß

„Zu einer Beerdigung werden immer häufiger einzelne Blumen mitgenommen, um sie auf den Sarg zu legen oder der Familie zu geben. In Großbritannien ist es außerdem eine Tradition, der oder den nächsten Angehörigen einen Troststrauß zu überreichen. Ein schöner Brauch, den man auch in anderen Ländern übernehmen sollte.” 

Sträuße und Vergiss-mein-nicht

„Andersherum sehen wir immer öfter, dass auch die Gäste einer Beerdigung Blumen bekommen. Es werden aus einem großen Trauerarrangement manchmal kleine Sträußchen gemacht, um sie an die Familie und die Freunde zu geben. Und vor kurzem haben wir eine Beerdigung begleitet, bei der die Gäste zuletzt Vergiss-mein-nicht-Saatgut geschenkt bekamen, um diese Zuhause einzusäen. So schaffen Sie mit Blumen und Pflanzen eine bleibende Erinnerung.”

Willst du mehr über die Auswahl von Trauerblumen erfahren?

In unserem Interview mit Florist Paul Wijkmeijer, erfährst du mehr über die Auswahl von Trauerblumen und was du nach der Beisetzung noch schönes mit ihnen tun kannst. Er hat auch den Strauß mit Gloriosa, Rosen und Calla gestaltet, den du auf dem Foto siehst.