Straußrezept: Mit der Calla in die Küche

Stilikone an unerwarteter Stelle

Wenn du diesen Monat die Blumenagenda aufschlägst, lächelt dir die Calla entgegen. Und das ist nicht alles: Sie (ver)führt dich in die Küche, wo sie mit ihren gelb-orangefarbenen Gefährten für eine blühende Überraschung sorgt.

Straußrezept: Mit der Calla in die Küche Tollwasblumenmachen.de

Das benötigst du

  • Calla in gelben, roten und / oder orangefarbenen Nuancen

  • Orangefarbene Asclepias

  • Gelbe Freesien

Der Culi-Calla-Strauß

Vielleicht bist du eine Küchenprinzessin, vielleicht liegst du auch nichts ferner als das. Aber wir können in der Küche alle ein wenig Inspiration gebrauchen, oder nicht? Überrasche dich darum selbst mit Blumen auf der Anrichte. Die Farben schenken Energie, die Düfte Inspiration und du kannst dich an einem schönen Anblick erfreuen, während deine Kochzaubereien im Backofen braten.

Also auf, in die Küche!

Rezept für eilige Typen

Dieses Straußrezept gehört in die Kategorie schnell, einfach und köstlich.

  • Gruppiere ein paar Vasen auf einem schönen Regal und mische ganz nach deinem Geschmack die verschiedenen Blumen miteinander.
  • Die längsten Blumen stellst du in die hinterste Vase, die kleinste Vase steht ganz vorn.
  • Füge 200 ml Wasser und eine Prise Schnittblumennahrung hinzu und dein Statement für die Küche ist fertig.*

Teile deine Kreation für Feinschmecker

Wir sind neugierig auf deine Interpretation dieses Straußrezeptes. Teile es auf Instagram mit dem Hashtag #tollwasblumenmachen.

*Sicherheitshalber weisen wir noch einmal darauf hin, dass du nicht an den Blumen naschen solltest. Sie sind nämlich nicht für den Verzehr gedacht. Dafür sind Zutaten aus einem Kochrezept viel besser geeignet.