Blütenrezept: Seebarsch mit Zitronen-Begonien-Dressing

Für den Strand, im Garten oder wo Sie möchten!

Fisch ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Er lässt sich außerdem auf viele verschiedene Arten zubereiten und sollte daher auch öfter auf Ihrem Tisch landen. Sofern Sie kein Vegetarier sind, haben wir einen tollen Hauptgang kreiert: Gegrillter Seebarsch mit Zitronen-Begonien-Dressing. Jetzt fehlen nur noch Sie, um unser Rezept gleich mal auszuprobieren.

Rezept: gegrillter Seebarsch mit Zitronen-Begonien-Dressing Tollwasblumenmachen.deCopyright: Mooiwatbloemendoen.nl & delicious.

Einkaufsliste für 4 Personen

  • 4 (Bio)Zitronen 

  • 3-4 EL Zucker 

  • Ein Schuss aromatischer Gin 

  • 1 großer oder 2 kleine Seebarsche mit Kopf, entschuppt und ausgeommen

  • 1⁄2 gesalzene Zitrone 

  • 10 Begonien-Blüten + zusätzliche Blüten für die Garnitur 

  • 1⁄2 Bund Blattpetersilie 

  • 150 ml fruchtiges Olivenöl 

  • 1 EL Gewürzsumach

So wird’s gemacht

Schritt 1:

Für das Dressing schneiden Sie drei Zitronen in hauchdünne Scheiben und anschließend in schmale Streifen. Bringen Sie die Streifen in reichlich Wasser zum Kochen und gießen Sie es nach 15 Minuten ab. Bringen Sie die Zitronenschale mit Zucker, Gin und 250 ml Wasser in einem Topf oder bei niedriger Hitze leicht zum Köcheln. Für 30 Minuten einkochen, bis die Mischung sirupartig ist. Wenn Sie feststellen, dass es zu trocken wird, fügen Sie etwas Wasser hinzu. Abkühlen lassen.

Schritt 2:

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Schneiden Sie die letzte Zitrone in dünne, halbe Scheiben. Legen Sie den Fisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Schnieden Sie mit einem scharfen Messer schräge Einkerbungen in den Seebarsch und stecken Sie die Zitronenscheiben hinein. Anschließend den Fisch salzen und mit Olivenöl beträufeln. Geben Sie das Ganze für 25-35 Minuten in den Ofen, bis der Fisch eine goldbraune Farbe angenommen hat.

Schritt 3:

Endspurt! Entfernen Sie das Fruchtfleisch der gesalzenen Zitrone und schneiden Sie die Schale in hauchdünne Streifen. Die Begonien-Blüten ebenfalls in hauchdünne Streifen schneiden und mit der gesalzenen Zitrone in das Zitronen-Gin-Dressing einrühren. Die Petersilienblätter abpflücken und mit Olivenöl und etwas Salz zu einem glatten Öl pürieren. Das Dressing reichlich über den Fisch geben und mit dem Petersilien-Öl und etwas Gewürzsumach beträufeln. Für das Augen bestreuen Sie das wunderbare Fischgericht abschließend mit ein paar essbaren Begonien-Blüten*. Fertig!

*Achtung: Verwenden Sie ausschließlich essbare Blüten und Pflanzen. Sprechen Sie darüber mit Ihrem Floristen.