DIY: Blumen selbst trocknen

So wird's gemacht

Trockenblumen sind gekommen, um zu bleiben. Buchstäblich und bildlich. Auch unsere frischen Blumensträuße können wir länger genießen, indem wir sie trocknen - wir sagen, wie.

DIY: Blumen selbst trocknen | Tollwasblumenmachen.de

DIE RICHTIGEN BLUMEN WÄHLEN

Bevor man beginnt, sollte man wissen, welche Blumen auch als Trockenblumen gut aussehen und welche nicht. Blumen mit starken, holzartigen Stielen wie Rose oder Sonnenblume sowie Blumen mit zarten, dünnen Stängeln (Schleierkraut, Wachsblume) sind gut geeignet.

Blumen können auf verschiedene Arten getrocknet werden.

1: AN DER LUFT

Kleine Bunde der gleichen Blumen binden und kopfüber zum Trocknen aufhängen. Um das beste Ergebnis zu erzielen, am besten an einem dunklen und warmen Ort, z. B. auf dem Dachboden (möglicherweise über der Heizung) oder in einem Schrank. Die Hitze beschleunigt den Trocknungsprozess und verhindert, dass die Blumen schimmeln. Nach einigen Tagen sind die Blüten getrocknet - man kann dies testen, indem man den Stiel zusammendrückt. Wenn er nicht mehr nachgibt, sind die getrockneten Blumen fertig.

2: IM OFEN

Andere Trocknungstechnik gefällig? Den Heißluftofen auf 38 Grad stellen und die Blumen aufrecht in einen Ofenrost hängen. 3 bis 4 Stunden warten und die getrockneten Blumen auf einem anderen Gitter abkühlen lassen. Chrysanthemen eignen sich sehr gut zum Trocknen auf diese Weise.

3: MIT EINEM BUCH

Es geht auch auf altmodische Weise: mit schweren Büchern. Lieblingsblumen zwischen Zeitungs- oder Seidenpapierblättern (gegen Falten) platzieren und diese dann in oder unter ein schweres Buch legen. Es dauert ungefähr drei Wochen, um Blumen auf diese Weise zu trocknen. Darauf achten, das Zeitungs- oder Seidenpapier regelmäßig zu erneuern, damit die Blumen nicht verrotten, wenn Feuchtigkeit freigesetzt wird. Gut zu wissen: Mit frischen Schnittblumen erzielt man die besten Ergebnisse.

TIPPS ZUM BLUMEN TROCKNEN

  • Je schneller die Blüten trocknen, desto besser behalten sie ihre ursprüngliche Form und Farbe.
  • Blaue, orangene und rosane Blüten behalten ihre Farbe am besten, wenn sie getrocknet sind.
  • Etwas Haarspray auf die getrockneten Blüten sprühen. Das macht sie weniger anfällig und es ist weniger wahrscheinlich, dass die Blüten später auseinander fallen.

MEHR TROCKENBLUMEN-IDEEN

Weitere tolle Inspirationen zum Thema Trockenblumen gibt es in unserem Trockenblumen-Blog mit vielen wunderschönen DIYs.