Last-Minute Advents-Idee

Mit Blumen den ersten Advent retten

Morgen ist es soweit: Die Adventszeit beginnt. Manchmal sind wir zum Jahresende aber so beschäftigt, dass dieser weihnachtliche Startschuss an uns vorbeigeht. Für alle, die heute mit Erschrecken auf den Kalender geschaut haben und absolut keine Motivation verspüren, jetzt noch loszuziehen und einen richtigen Adventskranz zu besorgen, haben wir eine ganz einfache Last-Minute Advents-Idee. 

Last-Minute Advents-Idee Tollwasblumenmachen.de

Advent im Vintage-Outfit

Die Kerzenständer dürfen diesmal in der Vitrine bleiben. Stattdessen eignen sich Champagner-Schalen, Kristallgläser oder Cambridge-Gläser wunderbar für diese Idee. Jedes Glas, was gefällt, kann hier zu einer einzigartigen Kreation beitragen. 

Violett und Rosa zur Weihnachtszeit

Im nächsten Schritt werden Blumen hinzugefügt. In der kirchlichen Tradition hüllt man sich zur Adventszeit in Violett, wobei der dritte Adventssonntag in festlichem Rosa gefeiert wird. Davon inspiriert, können violette und rosa Kerzen ausgewählt werden. Eine Spur eleganter wird das Arranegement mit weißen Kerzen und violetten oder rosafarbenen Blumen und Blättern. Es gibt eine ganze Reihe violetter und rosaner Optionen, die im Dezember beim Blumenhändler erhältlich sind, zum Beispiel Chrysantheme, Lisianthus, Rosen und Amaryllis.

Weihnachtsgefühl und -duft

Perfekt abgerundet wird die Kerzenkomposition mit den wunderschönen Zweigen der eisblauen Fichte. Sie sorgen für herrliche Weihnachtsstimmung mit dazu passendem Duft. Der Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt, und auch Weihnachtsschmuck, Lichterketten oder ein kleines Beet aus Stechpalmen können noch beliebig hinzugefügt werden.