Lilien-Trostpflaster

Eine Blüte für gebrochene Herzen

Der 14. Februar geht dem Ende zu – und leider ohne eine Botschaft von dieser einen Person, an die wir so oft denken müssen. Manchmal ist der Valentinstag aber auch ein Tag, an dem wir uns ganz besonders einsam fühlen, falls wir aktuell nicht in einer Partnerschaft sind. Eine Blume ist mehr als alle anderen dazu geeignet, Liebeskummer zu besänftigen und ein gebrochenes Herz so schnell wie möglich wieder in Ordnung zu bringen: die Lilie. Ihre heilende Wirkung sorgt dafür, dass die traurigen Gedanken schnell der Vergangenheit angehören. Wie ein Anti-Liebeskummer-Lilien-Trostpflaster gegen Herzschmerz.

Lilien-Trostpflaster - tollwasblumenmachen.de

Heilkräftige Lilie

Das Weiß der Lilie steht für Reinheit und Klarheit, aber auch für Licht, Ruhe und Vollkommenheit. Eigentlich hat all das bereits eine ziemlich heilende Wirkung, aber die Lilie hat noch viel mehr zu bieten. Die wunderschöne Blüte ist auch ein Symbol für Liebenswürdigkeit, Reinheit, platonische Liebe, Fruchtbarkeit, Weiblichkeit und Einheit – all die Dinge, die wir bei Liebeskummer gut gebrauchen können.

Im 19. Jahrhundert wurde die Lilie als Schmerzmittel verwendet. Zerstampft und erwärmt hat die Lilie eine positive Wirkung auf Prellungenm, und als Antiseptikum wurde die weiße Lilie traditionell auf Wunden gelegt. Aber das wichtigste bei Liebeskummer: Die Lilienzwiebel hat einen nährenden und kühlenden Effekt auf das Herz.  

Das Zepter in die eigene Hand nehmen

Dieses Jahr werden wir nicht traurig neben dem Briefkasten warten, sondern das Zepter in die eigene Hand nehmen. Wir erobern die Welt und treffen dabei unzählige neue, nette Menschen. Der chinesische Name für die Lilie lautet nicht umsonst „Bai He“: einhundert Begegnungen. Sie ist im Osten ein Symbol für Freundschaft und Treue. Also lassen wir uns von den wunderbaren großen Kelchen der Lilie und ihren tröstendem, süßen Duft unterstützen.