Pollenarme Blumen für Allergiker

Keine Angst bei Heuschnupfen

Es ist wieder soweit: Der Frühling lässt alles blühen und sprießen. Das ist auf der einen Seite wunderschön. Für Allergiker beginnt nun aber wieder die Zeit der laufenden Nasen, tränenden Augen und kratzenden Hälse. Deshalb haben wir eine Liste mit pollenarmen Blumen zusammengestellt.

Pollenarme Blumen für Allergiker Tollwasblumenmachen.de
Wer sich in der Stadt in punkto Heuschnupfen in Sicherheit wiegt, liegt leider falsch. Die steigende Umweltverschmutzung sorgt für eine intensivere Pollenbelastung in den Städten, die manchmal sogar noch schlimmer ist als auf dem Land.
 
Schön, dass es Blumen gibt, die aufgrund ihrer geringen Pollendosis gut oder zumindest besser vertragen werden:
 

Rose

Diese klassischen Schönheiten gibt es in allen Formen, Farben und Größen. Die Rose enthält nur wenig Pollen und ist daher eine sichere Wahl für alle, die an Heuschnupfen leiden. Wer sehr allergisch sind, wählt eine engblütige Variante.

Löwenmäulchen

Auch das hübsche Löwenmäulchen gehört zu den pollenarmen Blumen. Es verleiht jedem Strauß einen wunderschönen Feldblumencharakter und verdankt seinen Namen der Tatsache, dass die geöffnete Blüte aussieht, als schaue man in den Rachen eines Löwen.

Clematis

Die Clematis ist ebenfalls allergenarm und sorgt für einen verspielten, luftigen Stil. Es gibt sie in vielen Farben, u.a. in Weiß, Hell- und Dunkelblau, Rosa oder Rot.

Astrantia

Die Astrantia, auch Sterndolde genannt, überzeugt mit wunderschönen Blütendolden und einer sehr guten Haltbarkeit. Außerdem trägt sie wenig Pollen in ihren Blüten.

Schleierkraut

Schleierkraut ist ein echter Teamplayer unter den Blumen. Die grünen Zweige mit den kleinen weißen oder rosafarbenen Blüten sind eine schöne, füllende Zutat in fast jedem Blumenstrauß. Kein Wunder, dass das Schleierkraut seit eh und je eine der beliebtesten Schnittblumen ist.

Hinweis: Die verschiedenen Arten des Schleierkrauts variieren stark in Bezug auf die Pollenmenge. Die Sorten mit gefüllten Blüten, wie 'Gypsophila paniculata Flamingo', enthalten eine geringe Dosis Pollen.

Nicht auf dem Foto zu sehen, aber dennoch pollenarm sind:

Levkoje

Die Levkoje wird auch Matthiola genannt und verdankt ihren schönen Namen dem italienischen Arzt und Botaniker Pietro Mattioli. Es gibt bis zu fünfzig Sorten von dieser Blume in vielen bunten Farben.

Fritillaria 

Die kopfüber hängende Fritillaria gibt es in überraschend schönen Farben: Rot, Orange, Gelb und Lila-Weiß mit einem schachbrettartigem Muster. Aber auch die grüne Variante mit braun-orangenen Flecken oder die rot-lilanen Exemplare mit den gelben Rändern sind bezaubernd. 

Wir hoffen, dass wir allen, die von Heuschnupfen oder Pollenallergie geplagt werden, eine Alternative aufzeigen konnten. Außerdem freuen wir uns über eure Varianten eines pollenarmen Bouquets auf Instagram mit dem Hashtag #tollwasblumenmachen.