Straußrezept: Ein Brautstrauß mit Blau als Treuesymbol

Winterlich und modern, mit einem Hauch von Tradition

Auch bei einer Winterhochzeit gibt es reichlich Auswahl beim Blumenschmuck. Mit einem cremeweißen Brautstrauß voller graugrüner und blauer Nuancen überraschen Sie Ihren Zukünftigen und tragen das traditionelle Blau nah an Ihrem Herzen.

Straußrezept: Ein Brautstrauß mit Blau als TreuesymbolCopyright: Sue Moodie Photography

Etwas Neues, etwas Altes, etwas Geliehenes und etwas Blaues!

'Something old, something new, something borrowed, something blue'. Vielleicht kennen Sie diese viktorianische Tradition, die am Tag der Hochzeit Glück bringen soll. Ein hübscher Gedanke, bei der Hochzeit auch etwas von einem anderen Menschen zu tragen. Das können die Hochzeitsohrringe Ihrer Mutter sein, der neue Ehering, den Ihr Partner Ihnen bald an den Finger stecken wird oder die weiße Jacke aus Kunstpelz von Ihrer besten Freundin. Schließlich ist ja noch Winter. Das Blaue befindet sich in Ihrem Brautstrauß, in Form einer blauen Edeldistel. Schon die Römer waren überzeugt, dass diese Farbe für Treue, Liebe und Reinheit steht: Also gehört die blaue Schönheit einfach zu jeder Hochzeit dazu. Das winterliche Straußenrezept dazu rundet alle Bedürfnisse zur Hochzeit ab.

Diese Blumen benötigen Sie:

  • Weiße Rosen (großblütige und Spray-Rosen)
  • Eukalyptus
  • Blaue Edeldistel
  • Weiße Alstroemerien (Inkalilie)
  • Waxflower (Australische Wachsblume)
  • Ornithogalum (Milchstern)
  • Hypericum (Beeren)
  • Gefärbter Ruscus (graues Laub)
  • Brunia

Reichen Sie ihn weiter

Schöne Idee: Lassen Sie Ihren Brautstrauß nach der Hochzeit trocken und geben Sie die blauen Disteln an eine Freundin, die ebenfalls Hochzeitspläne schmiedet. Blau, alt und geliehen auf einmal: Wenn das kein Glück bringt! Oder geben Sie Ihr den Tipp, einen Blick auf diesen Artikel mit noch mehr Winterhochzeit-Inspirationen zu werfen oder auf unsere Pinterest-Pinnwand zum Thema Heiraten.

Credits

Foto: Sue Moodie Photography
Blumen: Floral Architects