3 Top Blumen aus Down Under

Pflanzenpflege & Ozeanien

Wahrscheinlich sind es eher die Oper in Sydney, Kängurus, das weite und vielseitige Land, die Garnelen auf dem Grill oder Kylie Minogue, die man mit dem Land auf der anderen Seite der Weltkugel in Berühurng bringt. Aber wussten Sie, dass es sehr gut möglich ist, dass bereits ein Stückchen Australien in Ihrem Wohnzimmer steht? Diese Blumen haben eine Menge Kilometer hinter sich gebracht, um in Deutschland Erfolg zu haben. 

Cymbidium Tollwasblumenmachen.de

Cymbidie

Die kräftige Cymbidie kommt ursprünglich in den tropischen Regionen Nepals, Vietnams, Taiwans, Australiens und im Himalaya-Gebirge vor, wo sie zwischen Felsen, Blättern und Baumstümpfen überlebt. Das bezeichnet man wohl als Überlebenskünstlerin!

Leucospermum

Diese besonderen Nadelkissen-Proteen sind in Australien nicht heimisch, werden dort heutzutage aber in großer Zahl kultiviert. Sehr wahrscheinlich, dass Sie Leucospermum auch schon einmal ein Visum für eine Ihrer Vasen gewährt haben!

Kängurupfote

Die Nationalblume Australiens, die Kängurupfote oder botanisch Anigozanthos, wird bei uns überwiegend als Schnittblume genutzt, seltener als Zierpflanze. Die Kängurupfote wächst in Australien auf ganz verschiedenen Böden. Der Name Anigozanthos bezieht sich jedoch auf die unterschiedlich geformten Blüten, im Griechischen anises = ungleich und anthos = Blume.

Und? Haben Sie zufällig auch einen Aussie in Form einer Blume zu Hause stehen?