DIY: Blumen als Christbaumschmuck

Für einen etwas anderen, duftenden Weihnachtsbaum

Das gemeinsame Schmücken des Weihnachtsbaums macht jedes Jahr aufs Neue Spaß. Es verbindet Generationen, lässt Erinnerungen aufleben und bringt auch den letzten Weihnachtsmuffel in Stimmung. Wir verraten, wie auch Blumen als Christbaumschmuck dienen können und wie samtweiche, violette Blätter, tiefrote, duftende Blüten und botanische Texturen im Tannengrün für echte Begeisterung sorgen werden. 

DIY: Blumen als Christbaumschmuck Tollwasblumenmachen.de

Das wird benötigt

  • Blumen und Pflanzen (Wir haben uns für die Orchidee, Rosen und die Samtpflanze Gynura entschieden.)
  • Gläserne Blütenröhrchen/Reagenzgläser  
  • Dunkle Sisalkordel oder Blumendraht

So wird’s gemacht

Die Blume auf die richtige Länge schneiden, damit sie in ein Reagenzgläschen passt, aber noch lang genug ist, damit das Stielende Wasser aufnehmen kann. Die Kordel oder den Draht fest um den Rand des Röhrchens knoten und dafür sorgen, dass zwei lose Enden von etwa fünf Zentimeter Länge übrigbleiben. Röhrchen mit Wasser füllen und die Blume in das neue Väschen stellen. Ein Röhrchen nach dem anderen in den Baum hängen, indem sie an einem Zweig befestigt werden. 

Ein Blütenmeer im Weihnachtsbaum

Man kann sich für eine Art von Blumen und eine Farbe entscheiden oder etwas Buntes mit Verlauf kreieren. Je mehr Blumen und Pflanzen in den Baum gebracht werden, umso opulenter und extravaganter wird der Weihnachtsbaum und verzaubert mit einem leuchtenden Blütenmeer, das nach wunderschönen Erinnerungen duftet.