DIY „DE LOS MUERTOS“: BLUMENALTAR

So erschaffst du zu Hause einen Ort der Erinnerung.

Dies ist der Ort, an dem du deinen Lieben gedenkst. Das muss sich nicht schwer oder religiös anfühlen – es geht auch bunt und sehr persönlich: Mach dich einfach intuitiv ans Werk, dann wird es ganz bestimmt magisch.

 

WAS BENÖTIGST DU?

  • Verschiedene Vasen oder Schalen, die mit Wasser gefüllt werden können.
  • Kerzenhalter und Kerze(n)
  • Wenn es dir gefällt: ein Schädel als Symbol
  • Blumen. Wir haben Lilie, Gloriosa, Anthurie, Gerbera, Vanda, Tillandsia, Hypericum, Rose und Nelken verwendet, aber du kannst natürlich deine eigenen Lieblingsblumen auswählen. Oder noch schöner (wenn du sie kennst): die Lieblingsblumen der Menschen, derer du gedenken möchtest.

SO WIRD’S GEMACHT

  1. Such dir einen schönen Ort in deinem Zuhause, wo du ein Stillleben kreieren kannst, beispielsweise auf einem Schrank, dem Kaminsims oder auf einem kleinen Tisch.
  2. Stell eine schöne Mischung aus Texturen, Strukturen und Farben aus Vasen und Blumen zusammen. Das kann beispielsweise ein kleiner Blumenstrauß in einer größeren Vase sein oder eine einzelne große Blüte in einer kleinen Vase.
  3. Stell eine Kerze dazu – sie symbolisiert die Verbindung zwischen dir und der anderen Welt.
  4. Streue hier und da ein paar einzelne Blüten und Blätter aus, als hübsche Beigabe, denn „Schöpfung steckt im Detail“, nicht wahr?

Hat dir das Kreieren deines Altars Freude bereitet? Dann kannst du hier auch an allen anderen 364 Tagen des Jahres neue kleine Altäre gestalten.

Mehr DIYs „DE LOS MUERTOS“? Klicke hier für Blumenkrone, Calavera-Make-up und Blumenhut.

Teile deine zum Sterben schönen Kreationen in den sozialen Medien mit den Hastag  #tollwasblumenmachen und #blumendelosmuertos.