DIY: Runde Gerbera-Vase selbst gemacht

Gestalten Sie dieses tolle DIY in nur wenigen Schritten selbst

Falls Sie Ihre guten Vorsätze für das neue Jahr, darunter auch endlich mehr Sport zu machen, längst an den Nagel gehangen haben, haben wir eine Idee, wie Sie Ihrer Yogamatte trotzdem noch eine Verwendung zukommen lassen können. Mit diesem einfachen DIY verbinden Sie Ihre Vorsätze mit einem hübschen Blumen-Arrangement.

DIY: Sportive Gerberarolle Tollwasblumenmachen.de

Das benötigen Sie:    

  • Etwa 15 Gerberas    

  • Yogamatte 

  • Breites Gefäß mit Sockel (wir haben uns für ein Exemplar entschieden, das wie eine Tortenplatte mit Fuß aussieht)

  • Ein Stück Schaumstoff    

  • Schere    

  • Maßband oder Zollstock

  • Teppichmesser    

  • Band

  • Eventuell Nadeln

So wird’s gemacht:


Schritt 1

Schneiden Sie die Yogamatte und den Schaumstoff in Bahnen von 20 Zentimetern Breite. Legen Sie die Matten aufeinander. Wenn die Bahn zu kurz ist, können Sie das Ganze verlängern, indem Sie ein Stück Matte zwischen die Rolle schieben.  

Schritt 2

Schneiden Sie die Gerbera in der richtigen Länge schräg ab. Verschiedene Längen sorgen für einen besonders spielerischen Effekt. Rollen Sie die Bahnen auf und legen Sie ab und zu eine Gerbera dazwischen. Sorgen Sie dafür, dass alle Stiele bis an den unteren Rand der Rolle reichen. 

Schritt 3

Binden Sie alles mit dem Band fest zusammen, so klemmen die Blumen in der Rolle fest. Verwenden Sie die Nadeln, um die Enden fest miteinander zu verbinden. So kann die Rolle in die Vase gestellt werden. Fertig!