Iced Flowers

Ästhetische Blumenkunst von Azuma Makoto

Die Arbeiten von Flower Artist Azuma Makoto sind in ihrer Wirkung einzigartig. Blumen und Pflanzen werden in ihrer Wirkung besonders aufgewertet, indem er die besonderen, geheimnisvollen Formen, die Mutter Natur zu bieten hat, erkennt und herausstellt. Mit großem Respekt vor der Natur und deren Erhalt, fügt er diese wunderschönen Elemente zu einem ästhetischen Kunstwerk zusammen. Wir präsentieren hier passend zum Winter noch einmal die atemberaubenden Exponate seiner Ausstellung Iced Flowers aus dem Jahre 2015, die Veränderungen im Leben von Blumen zeigte, eingeschlossen in einen Eisblock. Durch das Umhüllen der Blumen mit Eis, erhalten diese einen einzigartigen Ausdruck. 

Iced Flowers

Iced Flowers

Iced FlowersIced FlowersIced Flowers

 

Über Azuma Makoto

Azuma Makoto erstürmte im Jahr 2002 die Blumenbranche. Seitdem ist er Inhaber eines Haute-Couture-Blumengeschäftes Jardins des Fleurs in Minami-Aoyama, Tokio. Seit 2005 macht er sich einen noch größeren Namen als Flower-Artist. Für einen Zeitraum von zwei Jahren, von April 2007 bis März 2009, mietete er eine Privatgalerie in Tokio, um dort seine eigenen Arbeiten auszustellen. Später im Jahr 2009 gründete er ein experimentelles Labor mit dem Namen AMKK: Azuma Makoto Kaju Kenkyusho, also Azumo Makoto Botanisches Forschungsinstitut. Seitdem weitet er seine künstlerischen Aktivitäten rund um Blumen und Pflanzen noch stärker aus. Die Ausstellung Iced Flowers ist dafür ein gutes Beispiel. Diese Blumenkunst-Ausstellung war damalsr live in Japan zu bewundern.

Mehr über Azuma Makoto in unserem Expose und auf www.azumamakoto.com.