Straussrezept: Strauss für das erste Date

Für einen umwerfenden ersten Eindruck

Oft kostet es uns einiges an Überwindung, nach einem ersten Date zu fragen. Und egal, ob dieser Schritt noch bevorsteht oder das besagte Treffen bereits geplant ist – mit Blumen ist man immer auf der sicheren Seite. Wir präsentieren ein Bouquet, das jeden sofort verzaubert.

Strauß für das erste Date Tollwasblumenmachen.de

Auch die Symbolik zählt

Für einen umwerfenden Eindruck sollte der Strauß nicht nur wunderschön aussehen – man kann dank der Symbolik von Blumen auch eine tiefere Bedeutung darin verstecken. Wichtig ist, am Anfang subtil zu bleiben und nicht mit einem Dutzend roter Rosen vor der Tür zu stehen. Unser Strauß fürs erste Date trifft genau den richtigen Ton:

Flieder steht für eine junge Liebe und ist somit ein guter Anfang. Rittersporn drückt den Wunsch nach Verbindung aus, und die Ranunkel zeigt, dass man jemanden attraktiv findet. Ein Blütenzweig symbolisiert einen Neuanfang, und für ein bisschen Romantik dürfen natürlich auch ein paar Rosen nicht fehlen. Eine Kombination, die mehr sagt als tausend Worte!

Das wird benötigt

  • Flieder

  • Rittersporn

  • Ranunkel
  • Blütenzweige
  • Rosen

So wird’s gemacht

Am einfachsten ist es, einen Floristen zu beauftragen, diesen Strauß zu binden. Anhand der Liste mit Blumen, die hinein sollen, kann jeder Florist etwas Schönes zaubern. Aber natürlich kann jeder, der möchte, auch selbst Hand anlegen. In diesem Artikel zum Feldblumenstrauß steckt eine Anleitung, wie man ein Bouquet binden kann. Auch bei der Auswahl der Blumen sind, wenn man möchte, der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. 

Weitere Sträuße zum Valentinstag

Falls die Situation über das erste Date hinausgeht oder mehr Inspiration gewünscht ist, präsentieren wir noch zwei weitere Strauß-Rezepte zum Valentinstag: den Strauß für heimliche Verehrer und den Strauß für wahre Liebe.

Viel Freude beim Schenken und viel Liebe!